Hallo liebes Tierheim-Team,

Ich wollte mich nochmal melden, um von Stefan zu berichten:
Wir haben das Gefühl, er wäre schon viel länger bei uns - und das ist nicht negativ gemeint... Stefan und unsere Lulu verstehen sich super. Stefan ist uns gegenüber entspannt und lässt sich auch mal gerne streicheln. Er springt sogar auf den Hausdächern im Gehege herum - trotz seinem Handicap. Auch unsere Lulu profitiert vom frischen Wind... Sie ist viel munterer geworden (die letzten Monate waren recht ruhig, weil ihre Lili sehr krank war - wir mussten sie ja leider gehen lassen

 

Ganz herzlichen Dank für das tolle Meerschweinchen Heinrich! Ich melde mich erst so spät, weil mir bis heute nicht gelungen ist, diese Rennmaus zusammen mit seinen Mädels zu fotografieren. Im Stall, den er sofort auf allen Etagen erobert hat, Schrägen sind überhaupt kein Problem für ihn, ist er immer sofort in einem Häuschen, wenn ich das Handy zücke... und nach draußen traut er sich noch nicht. Auf dem beigefügten Foto sehen Sie ihn innen im Stall, das orangene Schweinchen daneben ist Summer, die beiden anderen Mädels sind draußen vor dem Stall. Es hat alles wunderbar geklappt. Vielen vielen Dank.
Stefanie W

Ganz links ist Rainbow, daneben Hemmily, dann Summer, dann Heinrich.

 

Hallo liebe Tierschützer,

wie versprochen melde ich mich nun aus Dänemark. Dazu habe ich einige Fotos beigefügt. Auf dem ersten Bild sieht man unsere Gegend. Am linken Bildrand wohne ich und rechts ist bereits das Meer (Bild 01). Frauchen und Herrchen gehen jeden Tag mit mir am Strand, oder in der Umgebung spazieren. Es gibt hier ja soooo viel zu schnuppern. (Bild 02 und 03). Auf dem Grundstück habe ich eine etwa 20 m lange Leine und kann erkunden ( Bild 04). Ohne wäre nicht so gut, denn es kommen gelegentlich Katzen oder Hasen vorbei und da müsste ich ja eigentlich hinterher. Wenn ich müde bin lege ich mich gern neben den Kamin, oder auf mein geliebtes Kissen (Bild 05 und 06). Manchmal beobachte ich auch nur die vielen Vierbeiner, die auch hier herumlaufen (Bild 07). Oder ich sitze am Strand und schaue auf die Wellen (Bild 08). Das "Seepferdchen" habe ich zwischenzeitlich auch schon gemacht (Bild 09). Und weil Seeluft doch recht hungrig macht, kann es schon mal sein, dass ich mein Futter im Parkhaus bekomme (Bild 10). Auf pünktliche Mahlzeiten lege ich nämlich großen Wert.

Viele Grüße an das gesamte Team sendet Tina.

 

Viele Grüße von Manni und Alf - es geht uns blendend!

 

Hier kommt Bahar, die liebe Katz!

Ich bin fürwahr ein kleiner Schatz.

Drum hüte ich auch fein

ein Schatzkästlein.

Da passen die Läufchen grad noch rein.

Ich kontrolliere jeden Tag,

daß auch kein Teilchen fehlen mag.

Sind meine Dosenöffner aus,

bewache ich das ganze Haus.

Kater Marlon, mein Adjutant,

kommt gerne hinterher gerannt.

Ist mein Dienst beendet dann,

schaue ich mir Fernseh`n an.

Der Krimi mag ja spannend sein.

Ich schlafe dabei öfters ein.

Ach, wie ist das Leben fein,

ist man des Menschen Sonnenschein.


 

Hallo,

ich fühle mich immer noch sehr wohl in meinem zu Hause. Gerade bin ich in meiner Rüpelphase. Frauchen und Herrchen bekommen dann unterwegs manchmal die Krise, weil die Komandos, die ich eigentlich prima konnte, zurzeit nicht mehr so gut klappen. Besonders das Laufen ohne Leine ist gerade schwierig. Wenn ich einen Duft in der Nase habe oder spielen möchte, höre ich nicht mehr so gut auf den Rückruf, aber Frauchen und Herrchen üben jeden Tag fleißig mit mir und sie sagen, dass die Phase auch vorbei geht und sie mich trotzdem lieb haben.

Ich liebe Stöcker egal wo wir sind. Ich muss jeden Stock mitnehmen, der mir vor die Nase kommt.

Besonders gerne spiele ich mit meinem Hundekumpel Rocky auf dem Sportplatz. Dort dürfen wir immer ohne Leine toben, weil wir nicht abhauen können. Herrchen hat probiert mit mir schwimmen zu gehen, aber Wasser mag ich gar nicht. Es braucht nur ein bisschen zu regnen und ich will auf dem schnellsten Weg nach Hause.

Mit dem Baby kommen ich übrigens super zurecht. Den ersten Tag war ich sehr aufgeregt. Aber Frauchen hat mich immer mit ins Kinderzimmer genommen und ich durfte an dem Baby schnupper.

Liebe Grüße von Balu

 

 

Hallo liebes Tierheim-Team!

Am 02.02.2018 durften wir unsere beiden Lieblinge mit nach Hause nehmen und wir geben sie nie wieder her :) Die beiden (damals noch kleiner und mit den Namen Sam und Schnuffi) Brüder fühlen sich bei uns pudelwohl. Sie sind inzwischen gut gewachsen (und haben gut zugenommen!) und haben hier 90qm komplett zum Spielen und Toben.

Unser Wohnzimmer sieht wie ein Einkaufsladen für Katzenspielzeug aus :) Wir danken dem Tierheim von Herzen für unsere beiden Schätze.

Viele liebe Grüße

 

 

Mercedes, mittlerweile umgetauft auf "Pauline", geht es sehr gut, die 1 Kilo Grenze hat Sie auch schon fast erreicht. Gerne können Sie ein Foto von Ihr auf der Homepage des Tierheims veröffentlichen, Pauli würde sich freuen : )! Liebe Grüße und bis bald Familie W

 

 

 

Da will ich mich seit langem mal wieder melden und von Ronja berichten. Nun ist sie schon stolze 13 Jahre und drei Monate, ich kann das kaum fassen. Trotz Vorerkrankungen wie Ec, Gebärmutterkrebs, Bauchspeicheldrüsenentzündung und nach wie vor chronischer Niereninsuffizienz. Und ein Äuglein musste vergangenes Jahr nach einer wiederholten schweren Entzündung mit Abszess auf der Hornhaut entfernt werden. Sie hat alles gut überstanden und ist nach der OP wieder aufgeblüht. Ohne Schmerzen lebt es sich einfach besser :-)

Sie baut allerdings in Schüben ab, so wie vor einigen Wochen auch wieder. Sie schläft unendlich viel, manchmal wo sie gerade geht und steht, oft noch mit einem Heuhälmchen in der Schnute. Ein bisschen tüddelig ist sie auch geworden, die Süße. Sie ist uns so sehr ans Herz gewachsen und mir wird ein wenig weh ums Herz, wenn ich an die Zukunft denke. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Herbst ihr letzter sein wird und sie vielleicht ihre Köfferchen für ihre letzte Reise packen will. Aber mal schauen, tot gesagte leben ja bekanntlich länger ;-) Ach mein kleines Mädchen...

 

Allerliebste Grüße

Miranda K.

 

Lilli hat sich schnell bei mir eingelebt und ist ein ganz liebes verschmustes Kätzchen. Ich bin dankbar das sie bei mir ist. Grüße Angela B.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Heute auf den Tag genau vor zwei Jahren, entdeckte ich bei Ihnen die Mona. Ich wollte dies zum Anlass nehmen Ihnen einmal wieder zu zeigen wie sich das kleine Prinzesschen entwickelt.

Jedes Quartal ist sie dichter an uns herangewachsen und lässt immer mehr zu, was vorher nicht möglich war. Besonders freue ich mich darüber, dass sie ihre Schüchternheit so gut wie abgelegt hat. Außerdem ist aufgrund der Empfehlung ihrer Mitarbeiterin hier in Springe, aus Mona eine kleine Freigängerin geworden. Das beschränkt sich allerdings auf unseren Garten und auf den unseres Nachbarn, den sie auch regelmäßig besuchen geht. Seit neuestem frisst sie sogar Fisch den sie zwei Jahre lang nur mit Verachtung gestraft hat.

Liebe Grüße aus Springe

 

Hallo liebes Tierheim-Team,

ich habe gestern den Goldhamster Bailey adoptiert und wollte Ihnen zeigen, dass sie gut bei uns angekommen ist. Wir haben sie in Peppa umgetauft. Ich bin ganz glücklich, dass sie das Buddelaquarium so ausgiebig nutzt.

Anbei ein paar Fotos von Peppa und ihrem neuen Zuhause.

Liebe Grüße

Kristin L.

 

Ich liebe den Matsch. Leider will ich nicht ins Wasser. Ich gehe immer ohne Leine da mein Leckerlie  Geber viel Vertrauen  zu mir hat.  Ich habe jetzt die Aufgabe  Flüchtlinge  die Angst  vor  Hunden  zu nehmen.  Das ist eine große  Aufgabe.  Aber ich bin lieb. Das merken  zuerst die Kinder.

 

 

Hallo liebes Tierheim,

Wir schicken ganz liebe Grüße von Hardy (damals Pancho) Seit wir ihn aus dem Tierheim mit nach Hause genommen haben, sind 8 Jahre vergangen und wir haben es nie bereut.

Die Anfangszeit war sehr schwer da überhaupt keine Erziehung vorhanden war und Hardy gemacht hat was er wollte. Ich erinnere mich daran, dass er einmal unsere Haustür angeknabbert hat, sodass Luft in den Hausflur zog.

Alleine sein ging garnicht! Sobald wir das Haus verlassen haben, hat er in einer Tour gebellt und das kaputt gemacht, was gerade in seiner Nähe lag. Das hat sich zwar bis heute sehr verbessert, verschwunden ist es jedoch immer noch nicht, dass er längere Zeit bellt, wenn wir das Haus verlassen.

Wir haben ihn mittlerweile so ins Herz geschlossen und können über seine kleinen schlechten Angewohnheiten hinweg sehen, denn er ist so ein lieber und positiver Hund Mittlerweile hat er zwei Hundedamen an seiner Seite und man sieht ihm sein Glück an!

Auch wenn wir am Anfang dachten, das klappt nie mit ihm, wissen wir heute, dass er ein echter Glücksgriff war. Man spürt aber auch nach 8 Jahren immer noch seine Angst, verlassen zu werden.

Anbei ein paar Fotos von ihm und seinen Mädels

 

 

Lotti und Gustav geht es gut. Die Kaninchen haben sich schon angefreundet. Das Außengehege haben wir erweitert auf ca.5qm. So haben sie nun außen und innen über 8qm.

 

Peppels und Tochter vermittelt vor 3 Jahren

Hallo liebes Tierheimteam,

ich wollte mich eigentlich schon viel früher einmal melden und von meinen beiden Süssen berichten. Beide haben sich gut eingelebt und vertragen sich auch gut mit unseren beiden Pferden. Gerne kommen sie mit wenn mein Tochter und ich ausreiten, sogar in der Brut- und

Setzzeit ist es kein Problem beide mit einer Koppel zu verbinden und dann die Flexileine zu benutzen. Auch im Urlaub an der Nordsee und

in der Lüneburger Heide waren sie mit. Angehängt habe ich ein paar schöne Bilder von beiden. Sie heißen jetzt Pepps und Lilly

 

Hallo liebes Tierheim-Team,

vor vielen vielen Jahren wurden ich , am 10.08.2001, als kleines Kätzchen von euch an meine liebevolle Familie vermittelt.

Seitdem ist viel Zeit vergangen. Früher war ich ein richtiger Streuner und auch mal mehrere Tage weg, hab mich mit anderen angelegt, mein Revier gebührend verteidigt und fleißig Beute gejagt. Jetzt, in meiner wohlverdienten Rente, bin ich nur noch im Garten unterwegs und lasse mich von den Zweibeinern und der Sonne verwöhnen.

Liebe Grüße von Mika

 

Hallo liebes Tierheim - Team,

wir wollten Ihnen ein kurzes Feedback zu unserem Kater Rocky geben, den wir am Montag, den 12.2 zu uns geholt haben.

Nachdem Rocky in seinem neuen Zuhause angekommen ist, hat er in Ruhe das ganze Haus erkundet und war uns gegenüber schon sehr anhänglich. Er hat abends gegessen und ist auch auf die Toilette gegangen. Die erste Nacht durfte er bei uns im Bett schlafen, was er natürlich total genossen hat. Er kuschelt sehr gerne mit uns auf dem Sofa und fordert uns seit ein paar Tagen oftmals zum Spielen auf. Wir sind sehr glücklich über unser neues Familienmitglied und würden jederzeit ein Tier aus dem Tierheim retten!

Anbei noch ein paar schöne Fotos von unserem Rocky.

Viele Grüße Isabell und Christian P.

 

 

 
Wir haben 83 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim


IBAN:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
13-16 Uhr

Donnerstags 13-17 Uhr

Sonnabend 11-16 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Das Büro ist von 11-16 Uhr besetzt

Donnerstags bis 17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Die Tierarztpraxis ist

Montag bis Donnerstag 8-15:30 Uhr

und Freitag 8-14:00 Uhr besetzt

 

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute919
Gestern2531
Woche9278
Monat53079
Total4832555

jbc vcounter