Kaninchen Kleinaa und Popeye

Hallo,
ich möchte Ihnen gern eine Rückmeldung zu Kleinaa und Popeye geben, die ich am 17.10.18 von Ihnen im Tierheim bekommen habe. Meine Häsin Malou hat die beiden mittlerweile gut angenommen, es wird zusammen gefuttert und manchmal auch das Köpfchen geputzt. Die anfänglichen Jagereien sind selten geworden und ich habe ein gutes Gefühl mit dem Trio, das mir viel Freude macht. Ab und zu zeigt Malou zwar, "wer die Hosen an" hat, jedoch es bleibt bei kleineren Jagereien, und es geht nach 1 - 2 Runden dann wieder friedlich zu. Mit Frau Kuhställer war ich zwischenzeitlich immer wieder in Kontakt, und sie konnte mir auch gute Tipps geben. Vielen Dank für die Vermittlung. Ich bin sehr froh, dass Malou jetzt nicht mehr alleine ist.

Viele Grüße und einen guten Wochenstart

Doris K

 

 

Lasse, Ole, Tamme und Pelle.

Die vier haben sich sehr gut bei uns eingelebt und bereichern mein Leben sehr. Sie sind aufgeweckt und haben nur dummes Zeug im Kopf. Wir verstehen uns sehr gut - ich werde immer freudig begrüßt und angestupst.

Besonders Spaß haben wir alle wenn es ans "Sauber" machen geht. Da wird in den Müllsack gebissen, die kleine Kehrschaufel geklaut und immer zwischen den Füßen hindurch gerannt... ach ja, und die Futtereimer müssen natürlich auch umgeworfen werden :-)

Anbei ein paar Fotos von den kleinen Strolchen.

Sie haben im Schuppen eine 2. Etage "erobert" und sie lieben Haselnusszweige. Und die Buddelkiste ist so beliebt, dass es jetzt auch eine kleine Variante im Schuppen gibt.

Viele Grüße von Lasse, Ole, Tamme, Pelle und mir

Katrin K

 

 

Liebes Tierheim Team!

Vor fast 3 Wochen konnten wir endlich unser Fleckchen (ehem. Leonie) nach Hause holen. Die neue Umgebung wurde sehr vorsichtig aus sicherem Versteck heraus erkundet.  Jetzt flitzt sie aber schon  hinter ihrem Spielzeug her durch die Wohnung, erklettert sich den Kratzbaum und beobachtet entspannt Vögel und fliegende Blätter durchs Fenster. Mit Fleckchen ist ein ganz zauberhaftes Wesen zu uns gekommen. Ganz HERZLICHE Grüße  an das Katzenteam und vielen Dank für Rat und Tat von Fleckchen & Co

 

Lieber Tierschutz Hildesheim,

Kira (die inzwischen Minoush heißt) wohnt jetzt fast ein ganzes Jahr bei uns und fühlt sich pudelwohl. Am liebsten würde sie den ganzen Tag schlafen - das darf man ja auch, wenn man schon fünfzehn ist - vorzugsweise in der Nähe ihres besten Freundes Filou.

Trotz ihres hohen Alters darf man nirgendwo etwas zu essen stehen lassen. Sie öffnet jedes Gefäß, um an Leckerbissen zu kommen. Haben wir zuerst Minoush etwas erhöht gefüttert, damit der Hund es ihr nicht wegfrisst, müssen wir inzwischen darauf achten, dass beide Tiere gleichzeitig gefüttert werden, weil sie sich sonst unter (ja, unter) den Hund stellt und von seinem Futter frisst, was der natürlich nur so mittelwitzig findet.

Wir hoffen, dass sie noch ganz, ganz lange gesund und munter bei uns bleibt.

Ganz viele Grüße

Minoush (Kira) samt ihrem Hund und dem Rest der Familie.

 

Zum ersten Mal seit ich in mein neues zu Hause gezogen bin ( Februar 2017 ) traue ich mich auf den Balkonsims, um die Aussicht aus dem 3 Og zu genießen. Ansonsten kasper ich sehr gerne rum und erzähle was das Zeug hält. Wenn ich im Turbotempo duch die Wohnung sause - Katzenbäume hoch und runter - gebe ich Geräusche von mir die an eine kleine Rennmaschine erinnern..kleiner Kater und Frauchen staunen nicht schlecht, wenn ich erstmal loslege. Manchmal macht mein Katzenkumpel auch mit . Liebe Grüße sendet Mäuschen.

 

Hallo liebes Tierheim-Team,

wir melden uns nochmal mit Esmi und Elmo. Den beiden geht es sehr gut und sie genießen gerade die schönen Herbst-Tage. Elmo ist ein großes Katerchen geworden, hat immer sehr viel zu tun und ist stets in Eile.

Esmi ist stark auf uns fixiert und freut sich am meisten, wenn sie ihre Herrchen für sich alleine hat. Dann wird auch gerne und viel geschmust. Hier noch ein paar Fotos.

Liebe Grüße

Anne und Erik

 

Liebe Tierheimmitarbeiter,
anbei sende ich Ihnen ein Bild von Kater Carlos, der das Landleben gemeinsam mit meinem Mann und unseren Hunden genießt.
Mit freundlichen Grüßen
Annette R.

 

 

Liebes Tierheim-Team,
mittlerweile ist Frieda nun über ein Jahr bei uns und es ist höchste Zeit für ein paar Bilder. Frieda ist im September 2017 bei uns eingezogen und hat sich sehr gut eingelebt. Sie versteht sich mit unserem Kater Schotti ganz hervorragend und die beiden sind ein Herz und eine Seele. Die beiden sind Freigänger und können dank ihrer Katzenklappe jederzeit raus und rein gehen. Frieda ist eine fleißige kleine Mäusejägerin. Aber Frieda kann auch anders und lässt sich auch gern mal lange kraulen oder kommt zum Kuscheln auf den Schoß. Wir sind so froh, dass Frieda bei uns ist und sie sich super mit Schotti versteht!
Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
Karina H.

 

 

Hallo liebes Tierheim-Team,
im Juni ist Gini (vorher Kati) bei uns eingezogen. Sie hat sich ganz toll entwickelt und bereichert unser Leben jeden Tag.
Gini hat sich schnell eingelebt und bekommt nicht genug vom Kuscheln und Spielen - eine unglaublich tolle Katze.

Liebe Grüße, F. S.

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Hallo liebes Tierheim-Team,

Ich wollte mich nochmal melden, um von Stefan zu berichten:
Wir haben das Gefühl, er wäre schon viel länger bei uns - und das ist nicht negativ gemeint... Stefan und unsere Lulu verstehen sich super. Stefan ist uns gegenüber entspannt und lässt sich auch mal gerne streicheln. Er springt sogar auf den Hausdächern im Gehege herum - trotz seinem Handicap. Auch unsere Lulu profitiert vom frischen Wind... Sie ist viel munterer geworden (die letzten Monate waren recht ruhig, weil ihre Lili sehr krank war - wir mussten sie ja leider gehen lassen

 

Ganz herzlichen Dank für das tolle Meerschweinchen Heinrich! Ich melde mich erst so spät, weil mir bis heute nicht gelungen ist, diese Rennmaus zusammen mit seinen Mädels zu fotografieren. Im Stall, den er sofort auf allen Etagen erobert hat, Schrägen sind überhaupt kein Problem für ihn, ist er immer sofort in einem Häuschen, wenn ich das Handy zücke... und nach draußen traut er sich noch nicht. Auf dem beigefügten Foto sehen Sie ihn innen im Stall, das orangene Schweinchen daneben ist Summer, die beiden anderen Mädels sind draußen vor dem Stall. Es hat alles wunderbar geklappt. Vielen vielen Dank.
Stefanie W

Ganz links ist Rainbow, daneben Hemmily, dann Summer, dann Heinrich.

 

Hallo liebe Tierschützer,

wie versprochen melde ich mich nun aus Dänemark. Dazu habe ich einige Fotos beigefügt. Auf dem ersten Bild sieht man unsere Gegend. Am linken Bildrand wohne ich und rechts ist bereits das Meer (Bild 01). Frauchen und Herrchen gehen jeden Tag mit mir am Strand, oder in der Umgebung spazieren. Es gibt hier ja soooo viel zu schnuppern. (Bild 02 und 03). Auf dem Grundstück habe ich eine etwa 20 m lange Leine und kann erkunden ( Bild 04). Ohne wäre nicht so gut, denn es kommen gelegentlich Katzen oder Hasen vorbei und da müsste ich ja eigentlich hinterher. Wenn ich müde bin lege ich mich gern neben den Kamin, oder auf mein geliebtes Kissen (Bild 05 und 06). Manchmal beobachte ich auch nur die vielen Vierbeiner, die auch hier herumlaufen (Bild 07). Oder ich sitze am Strand und schaue auf die Wellen (Bild 08). Das "Seepferdchen" habe ich zwischenzeitlich auch schon gemacht (Bild 09). Und weil Seeluft doch recht hungrig macht, kann es schon mal sein, dass ich mein Futter im Parkhaus bekomme (Bild 10). Auf pünktliche Mahlzeiten lege ich nämlich großen Wert.

Viele Grüße an das gesamte Team sendet Tina.

 

Viele Grüße von Manni und Alf - es geht uns blendend!

 

Hier kommt Bahar, die liebe Katz!

Ich bin fürwahr ein kleiner Schatz.

Drum hüte ich auch fein

ein Schatzkästlein.

Da passen die Läufchen grad noch rein.

Ich kontrolliere jeden Tag,

daß auch kein Teilchen fehlen mag.

Sind meine Dosenöffner aus,

bewache ich das ganze Haus.

Kater Marlon, mein Adjutant,

kommt gerne hinterher gerannt.

Ist mein Dienst beendet dann,

schaue ich mir Fernseh`n an.

Der Krimi mag ja spannend sein.

Ich schlafe dabei öfters ein.

Ach, wie ist das Leben fein,

ist man des Menschen Sonnenschein.


 

Hallo,

ich fühle mich immer noch sehr wohl in meinem zu Hause. Gerade bin ich in meiner Rüpelphase. Frauchen und Herrchen bekommen dann unterwegs manchmal die Krise, weil die Komandos, die ich eigentlich prima konnte, zurzeit nicht mehr so gut klappen. Besonders das Laufen ohne Leine ist gerade schwierig. Wenn ich einen Duft in der Nase habe oder spielen möchte, höre ich nicht mehr so gut auf den Rückruf, aber Frauchen und Herrchen üben jeden Tag fleißig mit mir und sie sagen, dass die Phase auch vorbei geht und sie mich trotzdem lieb haben.

Ich liebe Stöcker egal wo wir sind. Ich muss jeden Stock mitnehmen, der mir vor die Nase kommt.

Besonders gerne spiele ich mit meinem Hundekumpel Rocky auf dem Sportplatz. Dort dürfen wir immer ohne Leine toben, weil wir nicht abhauen können. Herrchen hat probiert mit mir schwimmen zu gehen, aber Wasser mag ich gar nicht. Es braucht nur ein bisschen zu regnen und ich will auf dem schnellsten Weg nach Hause.

Mit dem Baby kommen ich übrigens super zurecht. Den ersten Tag war ich sehr aufgeregt. Aber Frauchen hat mich immer mit ins Kinderzimmer genommen und ich durfte an dem Baby schnupper.

Liebe Grüße von Balu

 

 

Hallo liebes Tierheim-Team!

Am 02.02.2018 durften wir unsere beiden Lieblinge mit nach Hause nehmen und wir geben sie nie wieder her :) Die beiden (damals noch kleiner und mit den Namen Sam und Schnuffi) Brüder fühlen sich bei uns pudelwohl. Sie sind inzwischen gut gewachsen (und haben gut zugenommen!) und haben hier 90qm komplett zum Spielen und Toben.

Unser Wohnzimmer sieht wie ein Einkaufsladen für Katzenspielzeug aus :) Wir danken dem Tierheim von Herzen für unsere beiden Schätze.

Viele liebe Grüße

 

 

Mercedes, mittlerweile umgetauft auf "Pauline", geht es sehr gut, die 1 Kilo Grenze hat Sie auch schon fast erreicht. Gerne können Sie ein Foto von Ihr auf der Homepage des Tierheims veröffentlichen, Pauli würde sich freuen : )! Liebe Grüße und bis bald Familie W

 

 

 

Da will ich mich seit langem mal wieder melden und von Ronja berichten. Nun ist sie schon stolze 13 Jahre und drei Monate, ich kann das kaum fassen. Trotz Vorerkrankungen wie Ec, Gebärmutterkrebs, Bauchspeicheldrüsenentzündung und nach wie vor chronischer Niereninsuffizienz. Und ein Äuglein musste vergangenes Jahr nach einer wiederholten schweren Entzündung mit Abszess auf der Hornhaut entfernt werden. Sie hat alles gut überstanden und ist nach der OP wieder aufgeblüht. Ohne Schmerzen lebt es sich einfach besser :-)

Sie baut allerdings in Schüben ab, so wie vor einigen Wochen auch wieder. Sie schläft unendlich viel, manchmal wo sie gerade geht und steht, oft noch mit einem Heuhälmchen in der Schnute. Ein bisschen tüddelig ist sie auch geworden, die Süße. Sie ist uns so sehr ans Herz gewachsen und mir wird ein wenig weh ums Herz, wenn ich an die Zukunft denke. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Herbst ihr letzter sein wird und sie vielleicht ihre Köfferchen für ihre letzte Reise packen will. Aber mal schauen, tot gesagte leben ja bekanntlich länger ;-) Ach mein kleines Mädchen...

 

Allerliebste Grüße

Miranda K.

 

Lilli hat sich schnell bei mir eingelebt und ist ein ganz liebes verschmustes Kätzchen. Ich bin dankbar das sie bei mir ist. Grüße Angela B.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Heute auf den Tag genau vor zwei Jahren, entdeckte ich bei Ihnen die Mona. Ich wollte dies zum Anlass nehmen Ihnen einmal wieder zu zeigen wie sich das kleine Prinzesschen entwickelt.

Jedes Quartal ist sie dichter an uns herangewachsen und lässt immer mehr zu, was vorher nicht möglich war. Besonders freue ich mich darüber, dass sie ihre Schüchternheit so gut wie abgelegt hat. Außerdem ist aufgrund der Empfehlung ihrer Mitarbeiterin hier in Springe, aus Mona eine kleine Freigängerin geworden. Das beschränkt sich allerdings auf unseren Garten und auf den unseres Nachbarn, den sie auch regelmäßig besuchen geht. Seit neuestem frisst sie sogar Fisch den sie zwei Jahre lang nur mit Verachtung gestraft hat.

Liebe Grüße aus Springe

 
Wir haben 74 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim


IBAN:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
13-16 Uhr

Donnerstags 13-17 Uhr

Sonnabend 11-16 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Das Büro ist von 11-16 Uhr besetzt

Donnerstags bis 17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Die Tierarztpraxis ist

Montag bis Donnerstag 8-15:30 Uhr

und Freitag 8-14:00 Uhr besetzt

 

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute1154
Gestern2697
Woche12339
Monat44697
Total4990255

jbc vcounter