Stark für Tiere e.V. braucht Unterstützung

‼️Lebensplätze gesucht für einige wenige von 80.000 ausgemusterten Legehennen! Die Zeit drängt! ‼️ Diese Hennen lernen das erste Mal Gras, Sonne und Wind kennen! 😭❤️ Du möchtest auch solchen ausrangierten Legehennen helfen? Das kannst du…

…indem du diesen Post teilst.

…indem du 2 oder mehr Hennen aufnimmst!

Gerade haben wir Plätze für alle 850 Freilandhennen gefunden, die wir Anfang Januar retten können, da ereilt uns der Notruf aus einem Betrieb, aus dem wir bereits mehrfach eine kleine Anzahl ausrangierte Hennen übernehmen konnten:

In wenigen Tagen werden dort 80.000 Hennen ausgestallt und im Schlachthof entsorgt. Wir haben die Chance, nicht nur die Hennen zu bekommen, die beim Schlachttransport übersehen wurden, sondern können auch im Vorfeld so viele kostenlos abholen, für die wir Plätze finden.

Die Hennen stammen aus einem Betrieb, bei dem die Haltung sich “Kleingruppen in Volieren”  nennt – dahinter verbirgt sich Käfighaltung von 80.000 Legehybriden, die niemals in ihrem Leben den Himmel zu Gesicht bekommen.

Weitere wichtige Infos findet ihr unter der Liste der Ansprechpartner*innen.

Wir haben keine Mühen gescheut, um spontan so viele Transporte und Abholorte wie möglich anzubieten! Bitte mailt direkt an eure Ansprechpartner*innen.

Liste der Ansprechpartner*innen:

💚Abholung Raum Lüneburg, Hamburg und Itzehoe:

💚Abholung Nähe Schwerin:

💚Abholung Kreis Gifhorn:

💚Abholung Raum Berlin / Brandenburg:

‼️Weitere Infos:

Die Hennen kennen bisher nichts als die “Volieren”, in denen sie gehalten werden, d.h., sie müssen bei euch Zuhause erstmal vieles lernen, wie bspw. das Schlafen auf der Stange und das Zurückziehen in den Stall in den Abendstunden. Außerdem ist es nötig, sie so warm wie möglich unterzubringen. Gerne stellen wir euch die Anleitung für Hühnerpullis zur Verfügung bzw. haben wir auch ein paar Pullis, die wir abgeben können. Der Stall sollte sehr gut isoliert sein und ideal wäre es natürlich, wenn er beheizt werden könnte, z.B. mit einer Wärmelampe. Sollte euch dies nicht möglich sein, können Kartons, Kuschelhöhlen o.ä. im Stall aufgestellt werden, die dick mit Stroh gepolstert werden. Die Federn wachsen in artgerechter Haltung rasch nach, aber vorerst brauchen die Hennen zusätzlichen Schutz gegen die derzeitige Kälte.

❤️Voraussetzungen:

Abgegeben werden sie Hennen in ein artgerechtes, selbstverständlich schlachtfreies Zuhause ohne Zuchtabsichten und mit tiermedizinischer Versorgung im Bedarfsfall gegen Schutzvertrag und eine Spende. Die Spende dient der Deckung unserer Kosten für Sprit usw.

Wir halten euch auf dem Laufenden, wievielen Hennen wir das Leben retten konnten! 🙏