Helfen

Es gibt viele Möglichkeiten, beim Tierschutz Hildesheim zu helfen.

Gassigänger

Lieben Sie Hunde und haben Sie gern Kontakt mit ihnen, können aber selbst kein Tier halten?
Viele Vierbeiner in unserem Tierheim würden sich über einen Spaziergang mit Ihnen freuen.
Tierliebe Menschen, die unsere Hunde ausführen sind immer herzlich willkommen!

Aus versicherungstechnischen Gründen dürfen nur volljährige Personen mit den Hunden Gassi gehen.

Leider gibt es, da der Tierbestand immer wieder wechselt, auch Zeiten, in denen kein Hund im Tierheim sitzt, der für einen Spaziergang mit kleinen Kindern in Frage kommt. Auch wenn es für die Eltern vielleicht unverständlich ist, wir möchten keinerlei Risiko eingehen, denn wenn etwas passiert (nicht ein Biss, sondern allein das Umrennen eines Kindes) ist der Hund der Verursacher und das Kind unter Umständen für sein Leben mit Angst vor Hunden behaftet. Daher bitten wir um Verständnis, dass trotz Zwinger voller Hunde, manchmal kein Hund in Frage kommt.

Es ist auch nicht so, dass alle kleinen Hunde lieb sind – auch wenn sie auf den ersten Blick nur niedlich sind.

Es können auch sehr scheue Hunde in den Zwingern sein, die gerne durch die für sie Sicherheit gebende Zwingertür Kontakt aufnehmen, aber an der Leine nur panisch sind. Sie sind noch nicht so weit, mit fremden Menschen loszulaufen.

Bitte glauben Sie uns, es wäre ein sehr einfacher Weg, die Hunde zu nehmen und einfach mit Leine in die Hand der Besucher zu drücken. So nach dem Motto -wird schon gut gehen. Es gibt einige sogenannte Dauergassigänger, die verlässlich mit einem bestimmten Hund gehen, der lange Zeit im Tierheim lebt. Hierzu mussten sie den Hund kennenlernen und das ganze Prozedere läuft langsam an. Wenn es dann ein eingespieltes Team ist, freuen sich Mensch und Hund. Bringen Sie ein wenig Geduld mit, dann schaffen wir es gemeinsam, denn es ist für die Hunde eine sehr schöne Sache, wenn sie sich auf feste Rituale einstellen können.

Bei Fragen zum Ablauf melden Sie sich bitte bei der Tierheimleitung oder in der Hundeabteilung.

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Unserem Tierheim fehlen jederzeit fleißige Hände für ehrenamtliche Tätigkeiten in nachfolgenden Bereichen:

Haben Sie Lust uns zu helfen? Wir würden uns sehr freuen!

  • In Katzen- und Kleintierhäusern und in der Hundeabteilung werden helfende Hände bei den täglich anfallenden Arbeiten in der Zeit von 8 bis 13 Uhr gesucht. Wer helfen möchte und Spaß an Reinigungsarbeiten rund um das Tier hat, ist herzlich willkommen. Die Dauer beträgt mindestens 2 Stunden und sollte an einem oder mehreren festen Tagen erfolgen. (Bitte erst ab 18 Jahren). Die Tiere werden von Montag bis Sonntag versorgt.
  • Außerdem werden handwerklich begabte Menschen für Reparatur- und Malerarbeiten gesucht. Hobbygärtner dürfen uns gerne bei der Gartenarbeit behilflich sein.
  • Für den Kontrollkreis des Tierschutzes Hildesheim suchen wir tiererfahrene Freiwillige, die vor der Vermittlung unserer Tiere Kontakt zu den Interessenten aufnehmen und im Rahmen eines Hausbesuches prüfen, ob eine Tierhaltung im entsprechenden Haushalt artgerecht möglich ist. Wenn ein Tier vermittelt wurde, erfolgt in den ersten 8 Wochen ein weiterer abschließender Hausbesuch. Besonders dringend suchen wir Ehrenamtliche, die im Bereich Hannover Stadt und Umfeld aktiv werden können, da wir Tiere auch in diesen Bereich vermitteln.
  • Für Fahrten eines bedürftigen Tieres (nach Absprache – manchmal aber auch sehr zeitnah) mit dem PKW zu z.B. der TiHo, Pflegestellen, dem Nabu, Tierarztpraxen suchen wir auch liebe Menschen.
  • Gassigänger sind herzlich willkommen für einige ausgewählte Hunde (nur für Interessenten ab 18 Jahren und mit Hundeerfahrung). Hierfür bieten wir regelmäßig Schulungen zur Vorbereitung an.
  • Für den Verkauf von Flohmarktartikeln, der an jedem ersten Samstag des jeweiligen Monats von 11 bis 16 Uhr in zwei Schichten stattfindet, suchen wir auch noch helfende Hände für Verkauf und Beratung und Sortierarbeiten.
  • Freuen würden wir uns auch über Unterstützung beim Sommerfest, dem Tag der offenen Tür oder bei der Besetzung von Infoständen des Tierheims. Gern auch in Form von Kuchen- oder Buffetspenden (vegetarisch). Sprechen Sie uns bitte auch an, wenn Sie sich eine Mithilfe vorstellen könnten, die hier nicht aufgeführt ist.

Eine Einarbeitung in die verschiedenen Bereiche ist selbstverständlich. Gern bieten wir auch einen „Schnuppertag“ oder „Schnupperstunden“ für die Aufgaben im Tierheim an.

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir und unsere Schützlinge freuen uns auf Sie.

 

Patenschaft

Nicht jeder kann sich ein Haustier anschaffen und trotzdem besteht die Möglichkeit, Tieren zu helfen. In unserem Tierheim befindet sich eine größere Anzahl alter, kranker bzw. unvermittelbarer Hunde und Katzen. Sie unterstützen unser Tierheim, indem Sie für solch ein Tier eine Patenschaft übernehmen. Sie selbst bestimmen die Laufzeit und die Höhe des Betrages. Bereits ab 11€  monatlich ist die Übernahme einer Patenschaft möglich. Fragen Sie bei uns nach, wir geben Ihnen gern Auskunft. Schauen sie doch mal unter Sorgenkinder nach, wer ihre Hilfe am dringendsten benötigt…

 

Mitgliedschaft

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Bereits für 21€ Jahresbeitrag können Sie unserem Verein beitreten. Einem Tierschutzverein beizutreten, der in Ihrer unmittelbaren Umgebung arbeitet, ist immer von Vorteil. Durch Ihre Mitgliedschaft können Sie das Geschehen des Vereins mitbestimmen und sich außerdem jederzeit über seine Tätigkeit informieren, ferner haben Sie die Gewissheit, einem seriösen Verein beigetreten zu sein.

Wir sind stets auf der Suche nach Mitgliedern, die auch bereit sind, ehrenamtliche Tätigkeiten zu übernehmen. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann erkundigen Sie sich bitte bei uns über Einzelheiten. Gern geben wir Ihnen Auskunft.

 

Erbschaft

Falls Sie den Wunsch haben, Tieren über Ihr Leben hinaus zu helfen, bitten wir Sie, unser Tierheim, d.h. unseren Verein, in Ihrem Testament zu bedenken. Oft wird es uns gerade erst durch derartige Zuwendungen möglich, unseren Schützlingen bessere Unterkünfte und umfassende tierärztliche Betreuung zu bieten. Sie helfen damit den Tieren, die bisher nicht viel Glück im Leben hatten.

Unser Verein ist von Schenkungs- und Erbschaftssteuer befreit, so dass der gesamte Betrag dem Tierheim zufließt.

Ältere Tierhalter bitten wir, rechtzeitig zu regeln, was im Falle des Todes mit ihrem Tier geschehen soll. Häufig wird es von den Erben ohne Bedenken bei uns abgegeben, weil man einfach keine Lust hat, die Verantwortung zu übernehmen. Deshalb sollte frühzeitig geklärt werden wer bereit ist, dem Tier ein liebevolles, neues Zuhause für den Rest seines Lebens zu bieten, ohne dass dabei rein finanzielle Motive überwiegen.