Der geplante Termin für die Sammelimpfung der Kaninchen mit dem Impfstoff Filavac VDH C+V gegen die Chinaseuche RHD Virus 1 und 2 am 24.05.2018 muss leider wegen Krankheit verschoben werden.

Ein neuer Termin wird an dieser Stelle bekanntgegeben.

 

 

Jeden Tag werden bei uns kleine Vögel abgegeben und sie müssen zum Nabu nach Leiferde (Kreis Gifhorn) gefahren werden. Gibt es Tierfreunde, die vielleicht dort arbeiten oder hier arbeiten und dort wohnen? Es wäre eine große Erleichterung, wenn ab und zu Vogelkinder mitgenommen werden könnten.

Hier noch ein Hinweis - im Moment sind die kleinen Vögel befiedert aus dem Nest gekommen und sitzen als sogenannte Ästlinge in der Gegend herum. Sie können flattern, aber noch nicht fliegen und haben vor den Menschen keine Scheu. Leider sind sie in dieser Situation oftmals Beute für Menschen, die in ihnen ein hilfloses Geschöpf sehen und es retten möchten. Hier gilt es, bitte nein!!!! Wenn ein kleiner Vogel gestrandet ist, dann bitte nehmen (sie können die kleinen Vögel immer anfassen und die Elterntiere werde dennoch weiter füttern) sie das Vogelkind und setzen es in eine nahegelegende Hecke oder ins Gebüsch (möglichst hoch). Dort kümmern sich die Vogeleltern weiter um den Nachwuchs, den sie bei Wegnahme noch stundenlang suchen würden.

Nackte Nestlinge bitte möglichst wieder ins Nest verfrachten, wenn es nicht geht, bitte warm setzen und zum Nabu nach Leiferde bringen. Wenn es nicht geht, im Tierheim abgeben.

 

Danke für Ihr Verständnis.

 

 

Martina Dechant

Für interessierte Gassigänger, findet am 14.Juli 2018 um 12 Uhr , eine Schulung über den Umgang mit den Tierheimhunden beim Spaziergang statt. Frau Martina Dechant, zertifizierte Hundetrainerin und 1.Vorsitzende des Tierschutzvereins, freut sich auf viele Tierfreunde und erwartet die Teilnehmer/innen auf dem Tierheimgelände. Dauer der Veranstaltung zirka 2 Stunden. Um telefonische Voranmeldung im Tierheimbüro wird gebeten.

 

Das Tierheimfest bzw. der Tag der offenen Tür wird am 19.08.2018 auf dem Tierheimgelände stattfinden. Bitte auf jeden Fall vormerken - wir freuen uns auf Sie!

GERNE NEHMEN WIR SPENDEN FÜR UNSERE BEGEHRTE TOMBOLA IN EMPFANG UND BEDANKEN UNS SCHON IM VORFELD BEI DEN GROßZÜGIGEN TIERFREUNDEN. OHNE PREISE KANN ES KEINE TOMBOLA GEBEN UND DIESE HILFT MIT DEM GESAMTEN ERLÖS, DIE VERSORGUNG UNSERER ANVERTRAUTEN TIERE ZU SICHERN.

 

Dieser Hunde der Rasse Continental Dogge, wurde aufgefunden und es hat den Eindruck, dass jemand diesen tollen Kerl "entsorgt" hat. Hardy, so wurde er hier im Tierheim getauft, trug beim Auffinden keinen Chip under ist auch nicht durch eine Tätowierung gekennzeichnet. Wer Hinweise auf die Herkunft von Hardy geben kann, hat die Möglichkeit sich bei der Polizei Hildesheim (05121-939-0) zu melden oder direkt im Tierheim Hildesheim. Der Eigentümer hat auch die Chance, sich zu melden.

 

Unterstützung für Waldemar ist gefragt. Waldemar bittet bereits auf unserem Tierheimgelände um Spenden für unsere Tiere. 35 weitere „Waldemar“-Spendenhunde warten jetzt darauf im gesamten Landkreis für unser Tierheim zu werben. Dafür werden noch gut frequentierte Aufstellorte gesucht, an denen die ansprechenden Aufsteller, versehen mit Imageflyern und Mitgliedsanträgen, für das Tierheim aktiv werden können.

Wer uns gern unterstützen möchte, über einen geeigneten Platz verfügt oder einen kennt, melde sich bitte im Tierheim oder direkt bei dem Initiator dieser tollen Aktion, Herrn Nuber unter der Rufnummer: 05060 6081422 Ganuba/Art & Deko

 
Rasse: Hühner
Musterbild
Tierart:

Hühner

Name:
Geburtsdatum: 2016




Geschlecht: weiblich/männlich
Kastriert:

Wir sind eine Gruppe von 1 Hahn und 12 Hühnern und suchen alle gemeinsam ein neues Zuhause. Wir sind sehr zutraulich und durchforsten den Rasen nach Leckerbissen. Wer einen großzügigen Stall hat und den entsprechenden Auslauf, kann gerne für uns vorbei schauen. Dass diese Tiere nicht geschlachtet werden dürfen , ist sicher klar. Es gibt noch einen super lieben Hahn "Carlos" mit 4 braunen Hühnern, er sollte mit seinen Mädels irgendwo leben, wo Nachbarn weit entfernt wohnen......


 

 

 

Dieser kastrierte Kater, wir haben ihn "VIN" getauft,  kam als verletztes Tier am 09.04.2018 in unser Tierheim. Leider trug er keine Kennzeichnung. Bislang hat sich noch niemand gemeldet und wir suchen nun nach einer neuen Bleibe für ihn, es sei denn,

dass sich doch jemand findet, der erst nach seinem Kater sucht......

 

 

Dieser am 01.04.2018 in der Gabeinstr. 27 Hildesheim gefundene Kater ist total lieb und zutraulich. Leider ist er FIV positiv und hat auch ein beginnendes Nierenproblem, weshalb er jetzt lieber "indoor" mit vernetztem Balkon leben sollte. Von uns wurde er Bobby Amadillo getauft. Er ist toptal verschmust und hat mit Sicherheit ein Zuhause gehabt......

 

Liebe Tierfreunde, wir bedanken uns herzlich für die vielen Sachspenden.

Die Menge führt dazu, dass wir im Moment Matratzen und Sofas, nur bedingt annehmen können und wir bitten um einen kurzen Anruf im Tierheimbüro um die aktuelle Annahmesituation abzufragen.

Ganz aussetzen müssen wir die Annahme von: Auflagen von Gartenstühlen oder Liegen    -      Weidenkörbchen für Hunde   -    Bettdecken    -   Kissen in allen Variationen  - dicke Decken.

Wir haben das Problem, dass wir nur eine begrenzte Lagerkapazität haben und danken für Ihr Verständnis. Ihr Tierheimteam

 

 

Dieser prachtvolle Goldfasan sucht sein Zuhause. Er ist beringt und es sollte doch jemanden geben, dem er fehlt. Bitte im Tierheim Hildesheim melden.

 

Stellenausschreibung Tierheimleitung

Das Tierheim Hildesheim sucht ab sofort eine/n Nachfolger/in für die jetzige Tierheimleiterin, die im Frühjahr 2019 in Ruhestand geht.

Voraussetzungen:

• Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Tierpfleger/in oder langjährige Berufserfahrung mit Leitungsfunktion in Tierheim oder –pension

• Führungsqualifikation, Teamfähigkeit, Mitarbeiterführung

• Sachkundenachweis nach § 11 TierSchG erwünscht

• offener und freundlicher Umgang mit Besuchern, Ehrenamtlichen und Behörden

• Führerschein der Klasse B

• Hohes Maß an Einsatzbereitschaft auch am Wochenende, an Feiertagen und über die reguläre Arbeitszeit hinaus

• Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität und Belastbarkeit

• Erstellung von Einsatz- und Dienstplänen und deren Überwachung • Sicherstellung des Tierheimbetriebs inkl. Einsatz und Beschaffung der Betriebsmittel


• Zusammenarbeit mit Vorstand, Tierarzt, Ordnungsbehörden etc.

• Sicherer Umgang mit gängigen Office Produkten (Word, Excel, Outlook)

Ihre Bewerbung bitte an

Tierschutz Hildesheim und Umgebung e. V.

Geschäftsführender Vorstand

Mastbergstr. 11

31137 Hildesheim

 

 

 

Eine tolle "Truppe", welche im Tierheim ehrenamtlich geholfen hat - nochmals herzlichen Dank!

 

Sie sind auch geschickt und können sich vorstellen, ehrenamtlich Malerarbeiten oder andere Dinge zu erledigen, welche handwerkliches Geschick erfordern? Einige Innenräume benötigen einen neuen Anstrich oder es sind ein paar Fliesen zu ersetzen etc. Wir nehmen gerne Ihre Hilfe an !

 

Ihr Tierheimteam.

 

 

Eine herzliche Bitte von unserer 2.Vorsitzenden, Frau Karin Wrase an alle Menschen, welche eine Spende für die Tiere auf das Konto überweisen. Ohne Angabe einer Adresse, ist es nicht möglich eine Spendenbescheinigung auszustellen.

Daher bitte angeben, wer die Finanzamtbescheinigung erhalten soll. Vielen Dank und eine schöne Adventszeit. Und natürlich lieben Dank für die Unterstützung!

 

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung unterstützt das Tierheim mit einer monatlichen Ausgabe des Tierjournals in ihrer Online Ausgabe. Ein freundliches Team der HAZ, dreht jeden Monat neue kurze Filme mit Insassen unseres Tierheimes, die ein neues Zuhause suchen. Schauen sie doch einfach mal selber, ob Ihnen nicht der ein oder andere Zwei-( Vögel...) oder Vierbeiner aus unserem Tierheim gefällt. Der Link ist http://www.hildesheimer-allgemeine.de/tierheim.html

 

 

Die Landesregierung von Niedersachsen hat am 25.05.2011 das neue Hundegesetz im Landesparlament in Hannover verabschiedet - es tritt mit dem 1.Juli 2011 in Kraft. Der Inhalt besagt in Kurzform:

1. Hundebesitzer in Niedersachsen müssen laut dem Gesetz in Zukunft für ihren Vierbeiner eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen.


2. Der Hund muss durch einen implantierten Transponder-Chip im linken Halsbereich eindeutig identifizierbar gemacht werden und in dem zentralen Register (www.hunderegister-nds.de) kostenpflichtig mit den Halterdaten eingetragen werden. Zusätzlich sollte man den Hund auch bei einer kostenlosen Registerstelle wie dem deutschen Haustierregister des deutschen Tierschutzbundes oder der TASSO registrieren lassen, damit der Hund im Verlustfall schnell nach Hause zurückfinden kann. Dafür ist das niedersächsische Register nämlich leider nicht gemacht.

3. Die vielleicht deutlichste Veränderung stellt jedoch das Einführen eines Sachkundenachweises für Hundebesitzer dar, umgangssprachlich auch "Hundeführerschein" genannt. Dieser Nachweis ist für zukünftige Hundehalter verpflichtend, wenn sie sich ohne längere Vorerfahrung mit Hunden neu ein Tier anschaffen wollen. Befreit von dieser Pflicht ist, wer innerhalb der letzten zehn Jahre bereits zwei Jahre lang ununterbrochen einen Hund gehalten hat, was durch die Zahlungsbelege für die Hundesteuer belegt werden kann und muss. Die Übergangsfrist für alle anderen Hundehalter lief am 1. Juli 2013 ab.

Der Sachkundenachweis besteht aus einem theoretischen Teil (dieser muss bereits vor der Anschaffung eines Hundes nachgewiesen werden und kann hier im Tierheim abgelegt werden) und einem praktischen Teil (dieser muss innerhalb des ersten Jahres der Hundehaltung erworben werden). Diese Prüfungen müssen durch einen behördlich anerkannten Prüfer abgenommen werden. Manche Hundeschulen bieten auch richtige Vorbereitungskurse für Theorie und Praxis an. Eine Liste der anerkannten Hundeprüfer ist auf der Homepage des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums unter www.ml.niedersachsen.de einsehbar.

In Theorie-Kursen sind Bedürfnisse, Verhalten und Körpersprache der Hunde genauso ein Thema wie Tierschutzbestimmungen und andere behördliche Themen. In einem zusätzlichen praktischen Kursteil müssen dann noch Grundkenntnisse der Erziehung mit Mensch und Hund umgesetzt werden.
Falls Ihr Hund noch nicht gechippt sein sollte, nehmen Sie deshalb dringend Kontakt zu einem Tierarzt/einer Tierärztin auf, um den Hund schnellstmöglich Chippen und registrieren zu lassen.

 
Wir haben 25 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim


IBAN:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
13-16 Uhr

Donnerstags 13-17 Uhr

Sonnabend 11-16 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Das Büro ist von 11-16 Uhr besetzt

Donnerstags bis 17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Die Tierarztpraxis ist

Montag bis Donnerstag 8-15:30 Uhr

und Freitag 8-14:00 Uhr besetzt

 

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute1684
Gestern2374
Woche11758
Monat61374
Total4506967

jbc vcounter