Ab August 2019 wird eine Ausbildungsstelle zur Tiermedizinischen Fachangestellten frei. Es werden Bewerber mit Abitur gesucht. Bewerbungen bitte unter 05121/514846 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder an Anja Beschorner-Schulze, Mastbergstr. 11, 31137 Hildesheim.

 

 

Frau Karine Wrase, unsere 2.Vorsitzende, mit den Gästen und natürlich Kater Wolfgang, dem großen Charmeur!

 

Am 05.04.2019 besuchten uns sechs Schülerinnen der Klasse 6.3 der RBG (Robert-Bosch-Gesamtschule)mit ihrer Lehrerin Frau Mirja Lieder. Sie brachten uns den hohen Betrag von 171€ und eine Unterschriftensammlung gegen Tierquälerei mit. Die Mädchen hatten Kuchen und andere Leckereien gebacken und gekocht und in den Pausen verkauft. Außerdem sammelten sie tüchtig Spenden und Unterschriften. Bei unserem Rundgang durch das Tierheim stellten sie viele Fragen und waren berührt von dem Schicksal der Tiere.

Wir alle haben uns sehr über den Besuch gefreut und sagen auch und vor allem im Namen unserer Tiere ein ganz herzliches Dankeschön vom Tierheimteam.

 

 

 

 

„Wir, die Mitarbeiter von e.lective GmbH & Co. KG, freuen uns sehr mit unserer Spendenaktion einen kleinen Beitrag für den lokalen Tierschutz leisten zu dürfen. Unsere Spende geht dieses Jahr an Sie, das Tierheim in Hildesheim. Wir hoffen, dass unsere kleine Spende hilft, den bedürftigen Tieren – klein oder groß – auch weiterhin ein Zuhause mit viel Fürsorge und Nächstenliebe zu bieten bzw. ein neues Zuhause für die Tiere zu finden. Im Namen aller Mitarbeiter wünschen wir Ihnen auch weiterhin viel Erfolg!“

Das Tierheim sagt Herrn Olexander Filevych persönlich herzlichen Dank für die Übergabe der Spende in Höhe von 149,37€  und natürlich auch von dieser Stelle allen Beteiligten.

 

 

Sie haben von unserem Streichelkreis gehört, der sich an jedem Dienstag ab 18 Uhr im Katzenhaus trifft ? Sie möchten gerne daran teilnehmen? Dann melden Sie sich bitte im Tierheimbüro (05121-52734)

und jemand vom Streichelkreis wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und einen Termin vereinbaren. Es ist in der Vergangenheit so gewesen, dass plötzlich sehr viele Menschen zum Streicheln gekommen sind und die Katzenräume einfach komplett überfüllt waren. Das ist für die Samtpfoten zuviel Stress, daher ist eine Begrenzung im Sinne der Katzen sinnvoll. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

 

 

 

 

Wie auch in den vergangenen Jahren fand in den Filialen der Firma Fressnapf in Sarstedt und Hildesheim eine Geldsammlung und Tombola zu Gunsten unserer Tierheimtiere statt. Es kam der stolze Betrag von 3.595,99 € zusammen. Alle Tiere und das Tierheimteam freuen sich sehr darüber und sagen herzlichen Dank, ganz besonders auch für die viele Arbeit, die mit der Aktion verbunden war!

 

 

Im Rahmen eines Schulprojektes der BBS Neustadt/a.Rbge. haben Larissa und Michelle eine Spendenaktion für unser Tierheim gestartet. Die Sammeldose wurde von Mitschülerinnen und Mitschülern , Lehrkräften, Familienmitgliedern und Freunden/ Tierfreunden „gefüttert“

Es kam der tolle Betrag von 82,48€ zusammen. Herzlichen Dank im Namen aller Tierheimbewohner!

 

 

Liebe Spender,

leider haben wir im Moment keine Lagerkapazitäten mehr für Trockenfutternahrungen für Hunde und Katzen. So gerne wir Ihre Spende annhemen würden, wir können es nicht lagern. Sobald wieder Platz ist, werden wir es hier bekannt geben. Danke für ihr Verständnis.

Nassfutter für Hunde oder Katzen nehmen wir gerne an. Hier benötigen viele Hunde und Katzen ein Futter mit möglcichst 100 % Fleischanteil.

 

 
Rasse: Chinesische Dreikielschildkröte

Tierart:

Kleintiere

Name:

Geburtsdatum:

nicht bekannt



Kinderlieb:

( nicht bekannt )

Andere Tiere:

( nein )

Geschlecht:



Kastriert:

( nein )

 

Beschreibung:

Für unseren noch nicht lange geschlüpften Winzling suchen wir ein liebevolles Zuhause. Der Kleine wiegt derzeit 10 g und gehört einer mittelgroß werdenden Art an. Er benötigt ein Schildkröten-Aquarium.

Anfragen in der Kleintierabteilung oder bei Frau Schütze unter 05121/21079.
 
In §8 Tierhaltung und -führung heißt es jetzt in Absatz 6: "Katzenhalter/innen, die ihrer Katze Zugang ins Freie gewähren, haben diese zuvor von einem Tierarzt kastrieren und mittels Tätowierung oder Mikrochip kennzeichnen zu lassen. Dies gilt nicht für weniger als 5 Monate alte Katzen. Als Katzenhalter/in im vorstehenden Sinne gilt auch, wer freilaufenden Katzen regelmäßig Futter zur Verfügung stellt." Diese Verordnung hat der Rat der Stadt Hildesheim am 08.12.2010 beschlossen. Seit dem gibt es diese Verordnung und wir sind sehr froh darüber.
Dem guten Beispiel der Stadt Hildesheim sind bislang die Stadt Sarstedt, die Gemeinde Söhlde, die Gemeinde Schellerten, die Samtgemeinde Gronau, die Gemeinde Holle, die Gemeinde Algermissen und die Stadt Bockenem gefolgt.
Wir hoffen, dass diese Verordnung bald überall gelten wird.
 

 

Stellenausschreibung Tierheimleitung

Das Tierheim Hildesheim sucht ab sofort eine/n Nachfolger/in für die jetzige Tierheimleiterin, die im September 2019 in Ruhestand geht.

Voraussetzungen:

• Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Tierpfleger/in oder langjährige Berufserfahrung mit Leitungsfunktion in Tierheim oder –pension

• Führungsqualifikation, Teamfähigkeit, Mitarbeiterführung

• Sachkundenachweis nach § 11 TierSchG erwünscht

• offener und freundlicher Umgang mit Besuchern, Ehrenamtlichen und Behörden

• Führerschein der Klasse B

• Hohes Maß an Einsatzbereitschaft auch am Wochenende, an Feiertagen und über die reguläre Arbeitszeit hinaus

• Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität und Belastbarkeit

• Erstellung von Einsatz- und Dienstplänen und deren Überwachung • Sicherstellung des Tierheimbetriebs inkl. Einsatz und Beschaffung der Betriebsmittel


• Zusammenarbeit mit Vorstand, Tierarzt, Ordnungsbehörden etc.

• Sicherer Umgang mit gängigen Office Produkten (Word, Excel, Outlook)

Ihre Bewerbung bitte an

Tierschutz Hildesheim und Umgebung e. V.

Geschäftsführender Vorstand

Mastbergstr. 11

31137 Hildesheim

 

 

Eine tolle "Truppe", welche im Tierheim ehrenamtlich geholfen hat - nochmals herzlichen Dank!

 

Sie sind auch geschickt und können sich vorstellen, ehrenamtlich Malerarbeiten oder andere Dinge zu erledigen, welche handwerkliches Geschick erfordern? Einige Innenräume benötigen einen neuen Anstrich oder es sind ein paar Fliesen zu ersetzen etc. Wir nehmen gerne Ihre Hilfe an !

 

Ihr Tierheimteam.

 

 

Eine herzliche Bitte von unserer 2.Vorsitzenden, Frau Karin Wrase an alle Menschen, welche eine Spende für die Tiere auf das Konto überweisen. Ohne Angabe einer Adresse, ist es nicht möglich eine Spendenbescheinigung auszustellen.

Daher bitte angeben, wer die Finanzamtbescheinigung erhalten soll. Vielen Dank und eine schöne Adventszeit. Und natürlich lieben Dank für die Unterstützung!

 

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung unterstützt das Tierheim mit einer monatlichen Ausgabe des Tierjournals in ihrer Online Ausgabe. Ein freundliches Team der HAZ, dreht jeden Monat neue kurze Filme mit Insassen unseres Tierheimes, die ein neues Zuhause suchen. Schauen sie doch einfach mal selber, ob Ihnen nicht der ein oder andere Zwei-( Vögel...) oder Vierbeiner aus unserem Tierheim gefällt. Der Link ist http://www.hildesheimer-allgemeine.de/tierheim.html

 

 

Die Landesregierung von Niedersachsen hat am 25.05.2011 das neue Hundegesetz im Landesparlament in Hannover verabschiedet - es tritt mit dem 1.Juli 2011 in Kraft. Der Inhalt besagt in Kurzform:

1. Hundebesitzer in Niedersachsen müssen laut dem Gesetz in Zukunft für ihren Vierbeiner eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen.


2. Der Hund muss durch einen implantierten Transponder-Chip im linken Halsbereich eindeutig identifizierbar gemacht werden und in dem zentralen Register (www.hunderegister-nds.de) kostenpflichtig mit den Halterdaten eingetragen werden. Zusätzlich sollte man den Hund auch bei einer kostenlosen Registerstelle wie dem deutschen Haustierregister des deutschen Tierschutzbundes oder der TASSO registrieren lassen, damit der Hund im Verlustfall schnell nach Hause zurückfinden kann. Dafür ist das niedersächsische Register nämlich leider nicht gemacht.

3. Die vielleicht deutlichste Veränderung stellt jedoch das Einführen eines Sachkundenachweises für Hundebesitzer dar, umgangssprachlich auch "Hundeführerschein" genannt. Dieser Nachweis ist für zukünftige Hundehalter verpflichtend, wenn sie sich ohne längere Vorerfahrung mit Hunden neu ein Tier anschaffen wollen. Befreit von dieser Pflicht ist, wer innerhalb der letzten zehn Jahre bereits zwei Jahre lang ununterbrochen einen Hund gehalten hat, was durch die Zahlungsbelege für die Hundesteuer belegt werden kann und muss. Die Übergangsfrist für alle anderen Hundehalter lief am 1. Juli 2013 ab.

Der Sachkundenachweis besteht aus einem theoretischen Teil (dieser muss bereits vor der Anschaffung eines Hundes nachgewiesen werden und kann hier im Tierheim abgelegt werden) und einem praktischen Teil (dieser muss innerhalb des ersten Jahres der Hundehaltung erworben werden). Diese Prüfungen müssen durch einen behördlich anerkannten Prüfer abgenommen werden. Manche Hundeschulen bieten auch richtige Vorbereitungskurse für Theorie und Praxis an. Eine Liste der anerkannten Hundeprüfer ist auf der Homepage des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums unter www.ml.niedersachsen.de einsehbar.

In Theorie-Kursen sind Bedürfnisse, Verhalten und Körpersprache der Hunde genauso ein Thema wie Tierschutzbestimmungen und andere behördliche Themen. In einem zusätzlichen praktischen Kursteil müssen dann noch Grundkenntnisse der Erziehung mit Mensch und Hund umgesetzt werden.
Falls Ihr Hund noch nicht gechippt sein sollte, nehmen Sie deshalb dringend Kontakt zu einem Tierarzt/einer Tierärztin auf, um den Hund schnellstmöglich Chippen und registrieren zu lassen.

 

Leider gehören diese Bilder zu unseren täglichen Aufnahmen...

Bitte unterstützen sie alle unsere Kastrationsaktionen.

 

Lieben Sie Hunde und haben Sie gern Kontakt mit ihnen, können aber selbst kein Tier halten?


Viele Hunde in unserem Tierheim würden sich über einen Spaziergang mit Ihnen freuen und tierliebe Menschen, die Hunde ausführen möchten sind immer herzlich willkommen.

Aus versicherungstechnischen Gründen, dürfen nur Personen die volljährig sind mit den Hunden Gassi gehen.

Leider gibt es, da der Tierbestand immer wieder wechselt, auch Zeiten, in denen kein Hund im Tierheim sitzt, der für einen Spaziergang mit kleinen Kindern in Frage kommt. Auch wenn es für die Eltern vielleicht unverständlich ist, wir möchten keinerlei Risiko eingehen, denn wenn etwas passiert (nicht ein Biss, sondern allein das Umrennen eines Kindes) ist der Hund der Verursacher und das Kind unter Umständen für sein Leben mit Angst vor Hunden behaftet. Daher bitten wir um Verständnis, dass trotz Zwinger voller Hunde, manchmal kein Hund in Frage kommt.

Es ist auch nicht so, dass alle kleinen Hunde lieb sind - auch wenn sie auf den ersten Blick nur niedlich sind.

Es können auch sehr scheue Hunde in den Zwingern sein, die gerne durch die für sie Sicherheit gebende Zwingertür Kontakt aufnehmen, aber an der Leine nur panisch sind.Sie sind noch nicht so weit, mit fremden Menschen loszulaufen.

Bitte glauben Sie uns, es wäre ein sehr einfacher Weg, die Hunde zu nehmen und einfach mit Leine in die Hand der Besucher zu drücken. So nach dem Motto -wird schon gut gehen. Es gibt einige sogenannte Dauergassigänger, die verlässlich mit einem bestimmten Hund gehen, der lange Zeit im Tierheim einsitzt. Hierzu mußten sie den Hund kennenlernen und das ganze Prozedere läuft langsam an. Wenn es dann ein eingespieltes Team ist, freuen sich Mensch und Hund. Bringen Sie ein wenig Geduld mit, dann schaffen wir es gemeinsam, denn es ist für die Hunde eine sehr schöne Sache, wenn sie sich auf feste Rituale einstellen können. Es setzt aber auch vorraus, dass eine längerfristige Planung erfolgen kann, denn die Hunde kennen die Zeiten an denen sie regelmässig abgeholt werden genau.

Bei Fragen zum Ablauf melden Sie sich bitte bei der Tierheimleitung und in der Hundeabteilung.

Hunde zum Spaziergang abholen können Sie: Montag bis Freitag ab 13 Uhr. Am Samstag bereits ab 11 Uhr. Sonntags genießen die Hunde die entspannte Ruhe ohne großen Lärm von Autos oder anderen Dingen. Sie laufen auf dem Gelände frei und das hat sich als sehr sinnvoll erwiesen.

 

http://www.katzenheim-roquetas.de/gefahr-halsband.htm

Unter diesem Link sieht man die vielen Argumente, die gegen ein Halsband bei Katzen sprechen. Bitte nehmen Sie auch Ihren Tieren die gefährlichen Halsbänder ab.

Vielen Dank

 
Wir haben 46 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim


IBAN:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
13-16 Uhr

Donnerstags 13-17 Uhr

Sonnabend 11-16 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Das Büro ist von 11-16 Uhr besetzt

Donnerstags bis 17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Die Tierarztpraxis ist

Montag bis Donnerstag 8-15:30 Uhr

und Freitag 8-14:00 Uhr besetzt

 

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute2460
Gestern2091
Woche10312
Monat75850
Total5510110

jbc vcounter